Content List

Das Konzept

Neues Leben in der Stadt: Mit der Baumaßnahme Unique3 wird in Saarbrücken ein Projekt realisiert, das in ebenso ungewöhnlicher wie zeitgemäßer Weise die Bedürfnisse urbanen Lebens erfüllt. Die ehemalige Siemens-Niederlassung, bestehend aus einem Bürogebäude, dem angrenzenden ursprünglichen Casino nebst Reparaturwerkstätten wird im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen zum attraktiven Wohnensemble für unterschiedlichste Ansprüche.


Großzügige, moderne Wohnungen, alle mit Loggia, einige sogar mit Garten, versprechen endlich echte Lofts in Saarbrücken, die ihrer eigentlichen Bedeutung, nämlich „zur Wohnung umfunktioniertem Lager- oder Industrieraum“ sehr nahe kommen.

Das Gebäude-Ensemble, 1965 von dem renommierten Architekten Peter C. von Seidlein entworfen, diente bis 2010 der Siemens AG als saarländischer Stützpunkt. Die außergewöhnliche Architektur und die revolutionäre statische Bauweise haben dazu geführt, dass das Gebäude von der Denkmalbehörde als Einzeldenkmal eingestuft wurde. Dieser historischen Verpflichtung entsprechen üppige Raumhöhen von bis zu vier Metern, Sichtbetonflächen sowie ein akzentuiert eingesetzter Bau-Charme der 60er Jahre. Die für Lofts außergewöhnliche Innenstadtlage in der Martin-Luther-Straße 25 gewährt eine unkomplizierte Anbindung an das Großstadtleben mit all seinen Vorteilen ebenso wie sie die vorhandene Lust auf das unverzichtbare Stückchen Grün stillt. Trotz des mehr als großzügigen Raumangebotes ist es gelungen, auch unter energetischen Aspekten ein zukunftssicheres Haus zu gestalten.

Ansprechpartner

Eric Nalbach
06831 / 7642010
email


Zurück